NEUROTECH VITAL™
Eine neue Dimension in der
Inkontinenz Behandlung

Sie sind nicht allein!

Auch wenn das Bewusstsein für das Problem wächst, ist Inkontinenz auch heute noch ein Tabuthema. Dies trotz der Tatsache, dass es Schätzungen zufolge jede dritte Frau und jeder zehnte Mann im Laufe ihres Lebens mit irgendeiner Form von Inkontinenz zu tun bekommen. Sie kann sich sehr negativ und unangenehm auf viele Aspekte Ihres Alltagslebens auswirken und ist für viele Betroffene ein Tabuthema.

Viele gehen mit ihrer Inkontinenz nicht zum Arzt, und so finden sie sich jahrelang mit Missgeschicken und der Notwendigkeit ab, Einlagen tragen zu müssen, um ihre Symptome unter Kontrolle zu halten. Aber es darf schlicht und einfach nicht sein, dass Sie beim Husten, Niesen, Lachen, Sport oder beim Sex Harn verlieren. Sie sollten in der Lage sein, den Drang, zur Toilette zu gehen, zu steuern, es rechtzeitig dorthin schaffen und nicht „vorbeugend“ die Toilette aufsuchen zu müssen.

Inkontinenz wird oft als altersbedingtes Problem angesehen, hat jedoch vielfältige Ursachen und kann bei Erwachsenen jeden Alters auftreten. Wichtig ist zu verstehen, dass Inkontinenz nicht einfach nur hingenommen werden sollte, sondern erfolgreich behandelt werden kann!

Behandlungsdurchbruch

Die Beckenbodenmuskulatur unterstützt die Blase und schließt den Ausgang automatisch, wenn Sie husten oder niesen. Aus vielerlei Gründen wie z. B. Geburt, Menopause oder Operation können diese Muskeln beschädigt oder geschwächt sein und kontrollieren die Blase nicht mehr so wirksam.

Es gibt viele Möglichkeiten einer Inkontinenzbehandlung, u. a. Verhaltenstherapie, Physiotherapie, medikamentöse Therapie und Operation. Herkömmliche neuromuskuläre elektrische Stimulation (NMES) und EMG-Biofeedback-Produkte, die die Verwendung einer Einführelektrode erfordern, werden von Ärzten seit vielen Jahren empfohlen. Diese Geräte trainieren und stärken die Beckenbodenmuskulatur. Doch einige Patienten schrecken vor der Verwendung von Einführelektroden zurück und bringen sich somit um die Vorteile dieser Behandlungsform. Auch die Verwendung kleiner externer Elektroden begrenzt die Wirksamkeit der traditionellen Elektrostimulation.

Wie NEUROTECH VITAL™
funktioniert

NEUROTECH VITAL™ ist eine klinisch erprobte, zukunftsweisende Therapie, mit der die elektrische Stimulation über externe Manschetten, ohne Einführelektroden möglich ist. Diese bequemen Manschetten (erhältlich in 3 Größen — Größentabelle als PDF) werden im Bereich der Oberschenkel/des Gesäßes getragen und sind mit acht großen Elektroden versehen, die genauso platziert sind, dass eine Stimulation des gesamten Beckenbodens in einer angenehmen und komfortablen Weise möglich ist. Die Aktivierung und das Training der Beckenbodenmuskulatur durch abwechselnde Anspannung und Entspannung der Muskeln sorgen für eine starke und effektive Muskelkräftigung. Das benutzerfreundliche Bediengerät ermöglicht es Ihnen, die Simulation nach Bedarf zu erhöhen oder zu verringern.

Video anschauen

Multipath technology


Multipath technology

DIE VERWENDUNG VON NEUROTECH VITAL
IST EINFACH

Anlegen - Einschalten - Und los!

Für Sie geeignet

NEUROTECH VITAL™ bietet eine effektive und angenehme Behandlung für Belastungs-, Drang- und Mischinkontinenz bei Männern und Frauen. Mit dieser einfachen und benutzerfreundlichen Anwendung können Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur bequem zuhause trainieren.

Was sagt die Expertin

„Diese Behandlung erzeugt nicht nur die perfekte Kontraktion, sondern bietet auch eine sensorische Wahrnehmung der Kontraktion und dessen, wie sie sich anfühlen sollte, so dass die richtige Kontraktion eingeübt wird.“
— Dr. Ruth Maher

NEUROTECH VITAL™
Wichtigste Vorteile

  • Behandelt die Ursachen, nicht nur die Symptome, von Harninkontinenz
  • Klinisch nachgewiesene Reduzierung des Harnverlusts
  • Es ist eine sanfte und nichtmedikamentöse Therapie
  • Sie zielt bei jeder Anwendung auf die richtigen Muskeln
  • Keine Einführelektroden notwendig
  • Einfach und bequem anzuwenden und lässt sich gut in Ihren Tagesablauf einbauen
  • Eine effektive Behandlung, die Sie bequem bei sich zuhause durchführen können
  • Kann Ihre Abhängigkeit und Ausgaben für Inkontinenzeinlagen reduzieren
  • Für Frauen und Männer geeignet

NEUROTECH VITAL™
Passt sich Ihnen an

Sie können die Anwendung im Sitzen, Liegen, Stehen oder bei leichter Bewegung durchführen.

Die Anwendung von NEUROTECH VITAL™ zur Behandlung von
Dranginkontinenz

Eine speziell entwickelte Schmetterlingselektrode wird im unteren Rückenbereich angelegt. Die Sakralnerven werden stimuliert, um eine Detonisierung (Beruhigung) zu erreichen. Dies hilft, die Überaktivität der Detrusor-Mechanismen zu dämpfen, die die Blasenaktivität steuern.

Das sagt die Experting
Dr. Ruth Maher erklärt

Dr. Ruth M. Maher, Associate Director und Professorin beim Doctor of Physical Therapy-Programm an der Shenandoah University in Virginia, USA, war an der Entwicklung von NEUROTECH VITAL™ maßgeblich beteiligt. Hier ihre Stellungnahme.

Ruth Maher

Die Fähigkeit, die Beckenbodenmuskeln anzuspannen, ist ausschlaggebend für die Verbesserung der Funktion, Kraft und Ausdauer dieser überaus wichtigen Muskeln, die für die Kontinenz und die Unterstützung der Beckenorgane von Bedeutung sind. 
Bei den Studien, die wir in den USA, in Irland und Deutschland bei Frauen durchgeführt haben, zeigten sich hervorragende Ergebnisse. Viele Frauen hatten starke Harnverluste, die nach Anwendung des Produkts zuhause vollständig beseitigt oder zumindest erheblich gebessert waren. 
Ich habe 15 Jahre im Bereich Beckengesundheit gearbeitet, und ich kann nur sagen, dass NEUROTECH VITAL™ wirklich ein bahnbrechendes Produkt für die Behandlung der Belastungsinkontinenz ist. 

Dr Ruth Maher

Dr. Maher ist Board Certified Specialist für Frauengesundheit des American Board of Physical Therapy Specialities (ABPTS). Sie ist außerdem Mitglied der International Continence Society, der International Urogynecological Society, der Irish Society of Chartered Physiotherapists und der klinischen Interessengruppe Chartered Physiotherapists in Women's Health & Continence (CPWH) der Irish Society of Chartered Physiotherapists.

 

NEUROTECH VITAL™
mein Behandlungsplan

Leicht in Ihren Alltag einzubauen

Die Wirkung von NEUROTECH VITAL™ ist optimal bei regelmäßiger Anwendung. Der Zeitaufwand beschränkt sich auf 30 Minuten pro Tag. Ob für die Behandlung von Belastungs-, Drang- oder Mischinkontinenz - nachfolgend ein Behandlungsplan mit NEUROTECH VITAL™, den Sie leicht in Ihren Alltag integrieren können.

Abschluss des
12-wöchigen Behandlungsplan

Wenn Sie mit NEUROTECH VITAL™ die Symptome Ihrer Harninkontinenz gelindert und sich Ihre Beschwerden gebessert haben, können Sie dann die Anwendung beenden?

Nein. Die Beckenbodenmuskeln brauchen wie jeder andere Muskel im Körper ein regelmäßiges Training, damit Tonus und Kraft erhalten bleiben. Ansonsten können sie erneut erschlaffen. Effektives und beständiges Training führt zu lebenslanger Gesundheit des Beckenbodens, und die Anwendung von NEUROTECH VITAL™ zweimal die Woche im Rahmen Ihres Gesunderhaltungsprogramms wird hierbei eine wichtige Rolle spielen.

TIPPS ZUR KRÄFTIGUNG DER BECKENBODENMUSKULATUR

Wenn Sie Ihr Ziel mit NEUROTECH VITAL™ erreicht haben und auf ein Erhaltungsprogramm umgestellt haben, können Sie auch regelmäßige Beckenbodenübungen hinzunehmen, um noch mehr zu profitieren. Ein starker Beckenboden sichert langfristig Kraft, Tonus und Elastizität. Bei richtiger Anwendung ist Beckenbodengymnastik sehr effektiv. Die richtige Ausführung kann schwierig sein. Es kommt also darauf an, dass Sie die richtigen Muskeln anspannen, damit Sie den größtmöglichen Nutzen aus Ihren Übungen ziehen.

Wie erkenne ich die Beckenbodenmuskulatur?

Der Stopp-Test

Versuchen Sie, während Sie auf der Toilette sitzend Wasser lassen, den Mittelstrahl zu stoppen oder zu verlangsamen. Damit lernen Sie die grundlegende Technik zum Anspannen der Beckenbodenmuskeln kennen. (Beachten Sie, dass dies nur ein Test ist; tun Sie dies also nicht regelmäßig)

Der Selbsttest

Führen Sie einen oder zwei Finger in die Scheide ein und spannen Sie den Beckenboden an, um zu prüfen, ob Sie die Anspannung spüren.

Die Beckenbodenübung

Machen Sie dies am Anfang am besten in einer Position, die es Ihnen erlaubt, die Beckenbodenmuskulatur zu finden. Setzen Sie sich bequem auf einen geraden Stuhl. Die Knie sind leicht geöffnet, und das Gewicht ist gleichmäßig auf beide Gesäßbacken verteilt. Oder legen Sie sich hin, die Knie angezogen und leicht geöffnet.

Spannen Sie langsam den Beckenboden vom Enddarm her an (stellen Sie sich vor, Sie versuchen, einen abgehenden Wind zu unterdrücken), und spannen Sie dann den Bereich um die Vagina an (stellen Sie sich vor, Sie möchten den Harn-Mittelstrahl stoppen). Spannen und heben Sie beide Bereiche gemeinsam an und halten Sie dies 2 Sekunden. Lassen Sie dann 2 Sekunden wieder vollständig los. Steigern Sie dies auf 3 Sekunden Halten und 3 Sekunden Entspannen. Ziel ist es, allmählich 10 Sekunden Halten und 10 Sekunden Loslassen zu erreichen. Es ist wichtig, die Muskeln vollständig zu lockern. Versuchen Sie, dies 2-mal täglich, morgens und abends, 20-mal zu wiederholen. Sie können auch schnelle Kontraktionen üben - 1 oder 2 Sekunden Kontraktionen, gefolgt von 5 Sekunden Pause. Jeder Mensch ist anders; passen Sie Ihr Trainingsprogramm Ihren Bedürfnissen an. Als Richtlinie können 5 Minuten 2- oder 3-mal täglich angestrebt werden. Wenn Sie sich einmal mit Ihrer Beckenbodenmuskulatur vertraut gemacht haben, wird es Ihnen auch nicht schwer fallen, die Übungen im Stehen auszuführen. Auf diese Weise können Sie sie auch bei alltäglichen Verrichtungen machen, z. B. beim Bügeln, wenn Sie in einer Warteschlange stehen usw.

Beckenbodenübungen zum Download

Optimale Ergebnisse
mit dem Muskeltraining

  • Achten Sie darauf, sich auf die Beckenbodenmuskulatur zu konzentrieren und nicht auf das Gesäß, den Bauch oder die Oberschenkel-Muskulatur.
  • Halten Sie nicht den Atem an - richtige Atmung beim Anspannen der Muskeln ist wichtig. Wenn Sie den Atem anhalten, ist es schwierig, sich auf das Anspannen und Entspannen des Beckenbodens zu konzentrieren.
  • Versuchen Sie, die Übungen täglich zu machen, bis sich die Muskeln müde anfühlen.
  • Ziel ist es, immer fester zu spannen und dies immer länger durchzuhalten.
  • Machen Sie Aufzeichnungen, wie oft und wie lange Sie es schaffen, damit Sie Ihre Fortschritte sehen können.

Wichtige Tipps

  1. 01 Anspannen beim Niesen - Wenn Sie einen Husten- oder Niesreiz verspüren, spannen Sie schnell an und halten Sie die Muskeln so fest angespannt, wie Sie können. Husten oder niesen Sie dann, und lösen Sie dann die Anspannung wieder. Sie können Halten beim Husten üben.
  2. 02 Kontrolle des Drangs, zur Toilette zu gehen - machen Sie einige tiefe Atemzüge und spannen Sie die Muskulatur stark an, bis der Drang etwas nachlässt. Verringern Sie die Anspannung, aber halten Sie sie weiter aufrecht, während Sie die Toilette aufsuchen.
  3. 03 Hören Sie auf, „vorbeugend“ auf die Toilette zu gehen - versuchen Sie, sich auf die neue Kraft Ihres Beckenbodens zu konzentrieren, und schöpfen Sie Vertrauen daraus.
  4. 04 Halten Sie beim Training oder anderen anstrengenden Aktivitäten die Muskeln fest angespannt, um zusätzliche Kontrolle zu haben.
  5. 05 Seien Sie zurückhaltend bei Tee, Kaffee und Alkohol.
  6. 06 Trinken Sie die empfohlenen 1,5 Liter Wasser täglich.

NEUROTECH VITAL™
Eine starke und effektive Muskelrehabilitation

NEUROTECH VITAL™ bietet eine sanfte und wirksame Stimulation der Beckenbodenmuskulatur. Die Kontraktionen gleichen einem Training, und es kommt im Laufe der Behandlung zu einer verbesserten Muskelaktivität: Die Muskeln werden kräftiger, arbeiten koordiniert und die Wahrnehmung der Beckenbodenregion wird gefördert.

NEUROTECH VITAL™ wird von den meisten Krankenkassen als gynäkologisches und urologisches Hilfsmittel anerkannt und kann vom Arzt verordnet werden.

Arzt in der Nähe finden

Neurotech Vital™
Umfrage

Ihr kurzes Feedback kann uns helfen, langfristig noch besser zu werden.

Leider gibt es immer noch viele Missverständnisse und Hemmungen, wenn es um das Thema Inkontinenz geht. Finden Sie auf dieser Webseite Antworten auf Ihre Fragen?




Weiter

Was wünschen Sie sich von einer Webseite zum Thema Inkontinenz und Blasenschwäche?

Weiter

Finden Sie hier genügend Informationen zur Funktionsweise und Wirkung von NEUROTECH VITAL™?

Weiter

Werden Sie mit Ihrem Arzt über NEUROTECH VITAL™ sprechen, damit er Ihnen das Gerät verschreibt?

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Zurück zur Website

Mit Ihrer Teilnahme an der Umfrage stimmen Sie unseren datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu und bestätigen, diese gelesen zu haben.